DIN A-Reihe

Die DIN A-Reihe ist wohl die bekannteste Reihe der DIN Formate unter Bürgern und Fachleuten aus dem grafischen Gewerbe.

DIN A Format-Reihe

Der Mathematiker und Physiker Dr. Walter Porstmann hat 1922 für den Normenausschuss der Deutschen Industrie (DIN), die DIN A-Reihe entwickelt.
Ein DIN A0 Bogen entspricht genau der Fläche von einem Quadratmeter und hat ein Seitenverhältnis von 5 : 7.

Das europäische bzw. internationale Äquivalent zur DIN A- und DIN B- Reihe ist die EN ISO 216 wurde von fast allen internationalen Staaten übernommen und variiert nur in minimalen Bereichen um wenige Millimeter.

Mehr über die Geschichte und Entstehung der DIN A Reihe und deren Formate können Sie hier nachlesen.

Nun aber zu den technischen Fakten und Maßen, sowie einigen interessanten Hintergründen zur DIN A Reihe. Im Folgenden finden Sie einen interessanten Auszug aus dem Normblatt DIN 198 vom Oktober 1923, welche die Verwendung von bestimmten DIN Formaten für bestimmte Einsatzbereiche vorschlägt. Manche dieser Vorschläge haben sich in den vergangenen Jahrzehnten bereits als Standard durchgesetzt, denken wir nur an den typischen Einsatz von Ordnern im Büro mit den typischen DIN A4 Blättern, Ordnungssysteme, die genau auf 210 mm breite Papiere ausgelegt sind, Locher, etc.
Leider gibt es bis heute viele Bereiche, in denen sich das DIN Format nicht so sehr durchgesetzt hat, wie im Büro- und Business-Bereich. Bücher erscheinen z.B. auch heute noch iun unterschiedlichsten Formaten, daher sehen Bücherregale immer noch unsortiert aus, ganz gleich welche Ordnung (nach Farben, Autoren, Genres, etc.) man bevorzugt. Würde man stattdessen nach DIN A Format sortieren, wäre das Regal zwar optisch aufgeräumter, allerdings extrem unsortiert – nicht zu vergessen, dass immer noch amerikanische Verlage hier einem einen Strich durch die Rechnung machen.

Maße der DIN A Reihe in Millimeter

Bezeichnung Masse Alternativ
DIN A0 841 × 1189 mm Vierfachbogen
DIN A1 594 x 841 mm Doppelbogen
DIN A2 420 x 594 mm Bogen
DIN A3 297 x 420 mm Halbbogen
DIN A4 210 x 297 mm Viertelbogen
DIN A5 148 x 210 mm Blatt bzw. Achtelbogen
DIN A6 105 x 148 mm Halbblatt
DIN A7 74 x 105 mm Viertelblatt
DIN A8 52 x 74 mm Achtelblatt
DIN A9 37 x 52 mm  
DIN A10 26 x 37 mm  

Wir empfehlen:

Um unseren kostenlosen Service aufrecht zu erhalten, schalten wir Werbung von registrierten Partnern.

Verwendung der DIN A-Reihe im Oktober 1923

Auszug aus den DIN A Formaten und deren Verwendung von 1923Bildreferenz: swetzel.ch

Verwendung der DIN A Formate

Im täglichen Leben begegnen uns an unterschiedlichsten Stellen die Formate aus der DIN A-Reihe. Sei es mit der täglichen Post, Magazinen, Zeitschriften, Plakaten, Flyern, Visitenkarten und vielem mehr.
Kaum eine andere DIN Norm hat so starken Einzug in unseren Alltag gehalten, ganz im Gegensatz zu den anderen DIN-Reihen (DIN B, DIN C, DIN D). Diese Formate finden wir als Verbraucher hauptsächlich in Verpackungen und Briefumschlägen wieder.

Sich mit den DIN A Formaten auszukennen ist besonders für Grafiker und Designer, sowie Druckdienstleister und Mediengestalter sehr wichtig.
Dabei spielen vor allen Dingen auch Umrechnungen, Skalierungsfaktoren, etc. eine große Rolle.
Aus diesem Grund haben wir für Sie eine Tabelle angelegt, in der Sie schnell herausfinden können, mit welchem Skalierungsfaktor Sie z.B. eine DIN A3 Seite auf eine DIN A4 Seite umrechnen können. Auch beim Kopieren von Büchern oder großen Dokumenten und Plänen kann Ihnen diese Tabelle weiter unten behilflich sein.

Wir empfehlen:

Um unseren kostenlosen Service aufrecht zu erhalten, schalten wir Werbung von registrierten Partnern.

DIN A-Reihe - das am häufigsten verwendete Papierformat

Die DIN A-Reihe, als bekannteste Reihe in den DIN Formaten für Papiergrößen, spielt in vielen Wirtschaftszweigen eine große Rolle. Durch die einfache Handhabung hat sich das Format nahezu weltweit durchgesetzt und findet sich in einer ISO Norm ebenfalls wieder, die nur gering von den DIN-Formaten abweicht, sich allerdings weltweit etabliert hat. Zu den bekanntesten Formaten gehört aus der DIN A-Reihe mit Sicherheit DIN A3, DIN A4, DIN A5 oder DIN A6.

Geprüfter Inhalt

www.din-formate.info bietet Informationen zum Thema deutsche, englische, amerikanische und andere DIN und ISO Maße und Normen, unter anderem nach den Vorgaben von DIN und ISO mit Tabellen und Grafiken zur Visualisierung. Alle Inhalte auf dieser Seite wurden auf Richtigkeit weitestgehend überprüft und von Nutzern für richtig befunden. Sollten Sie dennoch einen Fehler finden oder andere Bedenken haben, wenden Sie sich bitte gerne jederzeit an uns über unser Kontaktformular.

  • Über uns

    www.din-formate.info ist ein kostenloser Service, der sich mit allen Druck- und Fotografie-Technischen Maßen und Einheiten beschäftigt.
    Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Ihnen dieses Thema so einfach wie möglich aufzubereiten.

  • Papierformate DIN A

    Die Papierformate aus der DIN A-Reihe sind die am häufigsten verwendeten Formate aus unserem täglichen Leben.
    Seit 1922 haben diese Einzug zuerst in die deutschen, anschließend in weltweite Haushalte gehalten.

  • Twitter

^ Nach oben